Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen der taketray GmbH (nachfolgend „taketray“) gelten für alle Verträge, die ein Konsument oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“ – im Sinne dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ist mit Unternehmer jede natürliche oder juristische Person gemeint, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen gewerblichen Tätigkeit handelt), mit taketray hinsichtlich der von uns angebotenen Waren und/oder Dienstleistungen abschliesst. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist schriftlich ausdrücklich etwas anderes vereinbart. taketray behält sich das Recht vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit sowie ohne Vorankündigung anzupassen.

Vertragsabschluss

Ein Vertragsgeschäft zwischen taketray und dem Kunden kann über den Online-Shop unter www.taketray.ch, telefonisch, per E-Mail oder vor Ort initiiert werden. In jedem Fall äussert der Kunde mit seiner Bestellung eine Kaufabsicht, welche von taketray angenommen werden kann. taketray sendet dem Käufer nach Möglichkeit eine Bestätigung des Bestellungseingangs, welche nicht mit der bindenden Annahme des Angebots des Kunden gleichzusetzen ist. Mit dem (Teil-)Versand der georderten Produkte nimmt taketray das Kaufangebot an und das Rechtsgeschäft kommt zustande.

Sollte der vom Kunden bestellte Artikel nicht lieferbar sein, sieht taketray von einer Annahmeerklärung ab. Das Vertragsgeschäft kommt in diesem Fall nicht zustande. taketray informiert den Kunden darüber und eine allfällig bereits erhaltene Gegenleistung wird zurückerstattet.

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden primär automatisiert und per E-Mail statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm während des Bestellvorgangs angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist und dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können (Spam-Filter, Postfachbelegung etc.).

Es gelten jeweils die allgemeinen Geschäftsbedingungen in der im Zeitpunkt der Willenserklärung gültigen Fassung. Änderungen und Ergänzungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen jeweils der Schriftform.

Verfügbarkeit

taketray legt Wert darauf, Verfügbarkeiten und Lieferzeiten im Onlineshop aktuell und genau anzugeben. Aufgrund von Produktions- oder Lieferengpässen kann es jedoch zu Verzögerungen kommen. Alle Angaben zur Verfügbarkeit und Lieferzeit sind deshalb ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern.

Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten oder kommunizierten Preise. Preisangaben für Geschäftskunden (B2B) sind rein netto. Die kommunizierten Preise für Endkunden (B2C) enthalten die zur Zeit des Vertragsabschlusses aktuelle Schweizer Mehrwertsteuer. Zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden im jeweiligen Bestellvorgang gesondert angegeben. Kosten für Verpackung sind bei Warenlieferungen in den Versandkosten enthalten. Bei Bestellungen von Kleinmengen kann ein Zuschlag verrechnet werden. Diese Gebühr wird im Bestellvorgang entsprechend ausgewiesen.

Versand

taketray beliefert ausschliesslich Kunden in der Schweiz und Lichtenstein. Die Lieferung der Ware erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Es gelten die bei der Bestellung definierten Lieferbedingungen und -kosten. Die Lieferdetails inkl. allfälliger Trackingnummer werden in der Bestellbestätigung bzw. Versandbestätigung aufgeführt. Im Regelfall werden Bestellungen innerhalb von 3-5 Werktagen komplett ausgeliefert. Lieferverzögerungen sind je nach Lagerstand möglich. Bei längeren Verzögerungen ist taketray bestrebt, den betroffenen Kunden zu informieren.

Für Falschlieferungen aufgrund einer unvollständigen und/oder falschen Lieferadresse ist taketray nicht verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Bestellung die Korrektheit der Angaben zu überprüfen und trägt die zusätzlichen Kosten für Falschlieferungen.

Beschädigte Waren

Sämtliche Lieferungen werden sachgerecht verpackt zum Versand aufgegeben. taketray lehnt jede Haftung und Verantwortung für Schäden ab, die auf dem Transportweg entstehen. Sofern nicht besondere Verhältnisse oder Verabredungen eine Ausnahme begründen, gehen Nutzen und Gefahr der Sache mit dem Abschluss des Vertrages auf den Kunden über. Stellt der Kunde Schäden an der Verpackung oder dem Inhalt fest, so ist es seine Aufgabe, dies unverzüglich dem Lieferdienst mitzuteilen. Dies kann direkt an die ausliefernden Mitarbeiter oder über die Service-Hotline des Lieferdienstes für Schadensmeldungen geschehen. Sämtliche Ansprüche für Beschädigungen müssen beim Lieferdienst angebracht werden. taketray wird keine Schadensmeldungen und -ansprüche im Namen des Kunden an den Lieferdienst stellen.

Lieferung falscher oder unvollständiger Artikel

Sendet taketray dem Kunden Waren, die dieser nicht bestellt hat, so muss der Kunde dies taketray innert 5 Tagen mitteilen. In diesem Fall organisiert taketray eine Abholung des Pakets auf eigene Kosten oder sendet dem Kunden einen Rücksendeschein zu. Ist die Lieferung unvollständig (ausgenommen Teillieferungen), so muss der Kunde dies taketray ebenfalls innerhalb von 5 Tagen mitteilen.

Änderung der Bestellung oder Stornierung

Nachträgliche Änderungen oder Stornierungen kann taketray nach freiem Ermessen akzeptieren und dem Kunden eine Entschädigung von bis zu 20% des stornierten Warenwerts in Rechnung stellen. Allfällige zusätzliche Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden.

Zahlungs­bedingungen

Sofern nichts anderes vereinbart, ist die Zahlung des Kaufpreises unmittelbar bei der Bestellung fällig. Den Kunden stehen die als Zahlungsmittel im Onlineshop während des Checkouts angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. taketray kann einzelne Zahlungsmittel ohne weitere Begründung generell oder für einzelne Kunden ausschliessen. taketray hat das Recht, auf einzelne Zahlungsmittel Zuschläge zu erheben und über den Kunden Bonitätsinformationen einzuholen und kann zu diesem Zweck Kundendaten an Dritte weiterleiten. Zahlungen müssen, wenn nicht explizit anders definiert, in Schweizer Franken geleistet werden.

Eigentumsvorbehalt

Bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung an taketray im Eigentum der taketray GmbH. taketray ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen.

Widerruf

Der Kunde hat das Recht, innert vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist läuft ab dem Zeitpunkt des Erhalts der Ware bzw. der ersten Teillieferung. Der Kunde informiert taketray im Voraus und ist hernach für die Rücksendung verantwortlich. Für eine vollständige Rückerstattung des Preises der Produkte ist vorausgesetzt, dass die Ware vollständig und ungenutzt, in ihrem ursprünglichen Zustand unversehrt und ohne Beschädigung in der Originalverkaufsverpackung eingeschrieben retourniert wird. Eine allfällige Wertminderung der Waren durch den Kunden wird durch taketray festgestellt, bewertet und mit dem Kaufpreis verrechnet bzw. dem Kunden in Rechnung gestellt. Beim Widerruf trägt der Kunde in jedem Fall die Versandkosten der Bestellung.

Rücksendungen

Jede Art von Rücksendung muss im Voraus bei taketray telefonisch oder per Mail angemeldet werden. Die Kosten für sachgemässe Verpackung sowie die Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden. Das Transportrisiko trägt der Käufer. Sobald die Rücksendung bei taketray eingegangen ist und überprüft wurde, erhält der Kunde eine Bestätigung per E-Mail. Die (Teil-)Rückerstattung geschieht innerhalb von 14 Tagen nach dieser Bestätigung.

Rückerstattungen

Für allfällige Rückerstattungen versucht taketray standardmässig den vom Kunden bei der ursprünglichen Transaktion verwendeten Zahlungskanal zu verwenden, es sei denn, mit dem Kunden wurde schriftlich ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Sollte eine Rückerstattung auf diesem Wege nicht möglich sein, so kann taketray einen anderen Zahlungsweg verwenden. Der Kunde ist dafür besorgt, auf Nachfrage gültige Zahlungsdaten für eine Rückerstattungen anzugeben. taketray ist nicht verantwortlich, falls Rückzahlungen aufgrund fehlerhafter Daten nicht beim Kunden ankommen. Es ist die Pflicht des Kunden, taketray zeitnah zu informieren, falls eine Rückzahlung nicht eingegangen ist. Dem Kunden kann im Falle fehlerhafter Rückzahlungen aufgrund inkorrekt angelieferter Zahlungsdaten eine Umtriebsentschädigung in Rechnung gestellt werden.

Gewährleistung

taketray gewährt auf die verkauften Artikel eine einjährige Garantie, sofern die Produkte nicht durch Missbrauch, oder natürlichen Verschleiss mangelhaft geworden sind. Die Haftung von taketray für eigenes Verschulden, sowie das unserer Vertreter und Erfüllungsgehilfen beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Alle unsere Verkaufsgeschäfte unterliegen ausschliesslich dem Schweizer Recht. Erfüllungsort für sämtliche Verpflichtungen aus diesem Vertrag ist der Ort des Firmensitzes von taketray. Der Gerichtsstand ist Zürich. Soweit nicht ausdrücklich Anderes schriftlich vereinbart wurde, gelten die zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen nach Schweizerischem Recht sowie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die deutschsprachige Version dieser AGB ist in Zweifelsfällen massgebend.

Zürich, 07.06.2021